Crossentwicklung im Drogeriemarkt

Crossentwicklung im Drogeriemarkt

Wer sich schon immer gewundert hat wie z.B bei vielen lomografischen Aufnahmen die prächtigen Farben zustande kommen, dem sei die Crossentwicklung ans Herz gelegt. Crossentwicklung bedeutet die Umkehrentwicklung eines Farbnegativs oder Farbpositivfilms. Hierbei wird z.B. ein Diapositivfilm ,der handelsüblich im E6 Prozess entwickelt wird, im C41 Farbnegativprozess entwickelt. Oder umgekehrt ein Farbnegativfilm im E6 Prozess. Die Resultate sind dann meist grobes Korn, knallige Farben und  hohe Kontraste.

Im Fotofachgeschäft ist die Crossentwicklung meist kein Problem, kostet aber gern etwas extra. Ich wollte testen, ob ich Diafilme auch im Drogeriemarkt crossentwickeln lassen kann, und zu welchem Preis.

Als Filmmaterial wählte ich den DM Paradies 100 Diafilm für 2,95 €. Belichtet habe ich den Film mit meiner Minolta Hi-Matic AF.

Nachdem der Film voll war, beklebte ich die Filmdose mit einem neuen, selbst geschriebenen Etikett. Darauf stand “ISO 100 Paradiso Dia Film. Bitte mit C41 entwickeln”. Diesen gab ich dann bei Rossmann zur Entwicklung ab. Filmentwicklung und je 1 Foto, Standard Papier im Format 9×13.

39 Aufnahmen haben auf den Film gepasst und wurden wie gewünscht im C41 Prozess entwickelt. Gekostet hat mich die Entwicklung und die 39 Abzüge 2,94 €.

Zusammengerechtet sind wir also bei 5,89 €! Ich kenne Fotofachgeschäfte in denen schon allein für die Crossentwicklung 5 € veranschlagt werden. Ohne Film und Abzüge!

Es lohnt sich also auf  jedenfall und es macht ja keine wirkliche Arbeit ein Etikett zu erstellen und dieses zu verkleben :).

Hier gibt es eine Auswahl meiner crossentwickelten Bilder.