10 Fragen 10 Bilder: Vedran Mudrinic

10 Fragen 10 Bilder: Vedran Mudrinic

Hallo Vedran, erzähl uns doch mal kurz was von dir.

Wunderschönes Licht an alle! Ich war ziemlich baff wo ich die Einladung von dir bekommen habe! Ich danke dir vielmals, ich fühle mich sehr geehrt. Meine Name ist Vedran Mudrinic. Ursprünglich komme ich aus Kroatien genauer gesagt, kroatische Küste. Ich bin 38 Jahre Jung ;-)) und lebe und arbeite in der Nähe von Frankfurt am Main.

seit wann fotografierst du schon und wie bist du dazu gekommen?

Ich mag gute Werke und Fotografien, es hat sich einfach so ergeben. :-) Das mit den Fotografieren ist so eine Sache, im grossen und ganzen seit ca. 5 Monaten. Fangen wir von Anfang an an. Meine erste grössere Bekanntschaft mit der Fotografie (DSLR) habe ich ende des Jahres 2007 gemacht. Damals habe ich meine erste DSLR gekauft. Nach den ersten Gehversuchen von ca. 2-3 Monaten, musste ich leider feststellen, das andere Sachen in meinem Leben grössere Prioritäten haben. Mit zwei kleinen Kinder und meiner Hauptarbeit war ich gezwungen eine Pause zu machen. Die Pause war ziemlich lang, genauer gesagt 3 Jahren. Im Oktober 2010 habe ich dann endlich wieder entschlossen mich mit meiner DSLR neu zu befreunden.

Fotografierst du lieber Analog oder Digital, und weshalb? Welches Equipment kommt bei dir zum Einsatz?

Ich fotografiere nur Digital obwohl mich die Analoge Fotografie magisch anzieht. Digital deshalb, weil ich mich mit dem Thema Fotografie erst im digitalen Zeitalter entschieden habe. Analoge Fotografie ist wie Zauber, und wie schon erwähnt, es zieht mich magisch an. Ich mag es sehr, bei der Analogen Fotografie dieses durchdachtes und überlegtes wie, wo, wann, warum Fragen. Es ist nicht so einfach wie mit der Digitalen Kamera, wo man die Möglichkeit hat einfach drauf los zu schiessen, und von 500 Bildern die besten auszuwählen. Das kann ziemlich jeder ;-) Analoge Fotografie ist für mich die Königsklasse und ich werde es auf alle Fälle ausprobieren. Ich bin unterwegs mit der Marke Nikon. Eine Nikon D3s mit nötigen Optiken leistet mir gute Dienste. Am liebsten Fotografiere ich mit Festbrennweiten, ist aber nicht die Regel. Wie der Spruch so sagt: “So bald du dich an die Regeln fest hältst, ab den Moment wirst du auch nur ein Regel und weiter nicht” Durch Regeln stirbt die Fantasie und Kreativität!

Fotografierst du lieber für private Zwecke oder verdienst du Geld mit deinen Arbeiten?

Zur Zeit fotografiere ich nur für Privatzwecke, und verdiene kein Geld damit. Wer weis, vielleicht werde ich eines Tages ein Weltbekannter Fotograf *Lach*

In welcher Gattung/-en der Fotografie bewegst du dich mit deinen Bildern?

Zitat Anfang: Ich bin froh, dass ich meinen Stil noch nicht gefunden habe, ich würde mich zu Tode langweilen” Zitat ende. Verfasser: Edgar Degas. Ich bin noch immer auf der Suche, mal sehen wo mich das Objektiv hinbringt :-)

Mit was für Themen setzt du dich auseinander und was sind deine Inspirationsquellen?

Mittelweiler habe ich ein grosses Interesse an der Street, Doku/Repo und der Kunstfotografie. Da ich grosses Glück habe, in einer Weltstadt zu Wohnen, bietet sich das hervorragend an. Meine Bilder kommen manchmal auf eine ironische und sarkastische Art und manchmal ganz sanft und beruhigend rüber. So mag ich es am liebsten. Kunstfotografie interessiert mich mehr und mehr, es ist aber nicht jedermanns Sache und muss verstanden werden. In den Zeiten wie diesen, bleibt die Kunst oft auf der Strecke, leider.

Hast du Lieblingsfotografen? Gibt es Vorbilder? Wenn ja welche und was gefällt dir an deren Arbeiten?

Einen Lieblingsfotografen habe ich nicht und auch Vorbilder gibt es nicht. Ich schaue mir Oft Bilder von guten Fotografen an, aber setze mich nicht fest. Bewundern tue ich die Arbeiten sehr!

Was macht ein gutes Foto für dich aus?

Ein gutes Bild sollte meiner Meinung nach lebendig sein. Ein Bild sollte mich in die Lage versetzen, hinein zu gehen und in meiner Fantasie das ganzes Geschehen zu erleben. Ein Bild sollte breit geöfnette Türen haben. Es gibt viele Bilder die eine Tür haben aber die Tür ist verschlossen, es fehlt nur eine kleiner Schlüssel damit diese Tür aufgeht. Das ist für mich der Unterschied. Eine technisch perfektes Bild spielt bei bestimmten Zweigen der Fotografie eine entscheidende Rolle wie z.b. Architektur oder Landscape.

Wen oder was würdest du gerne fotografieren? Gibt es Orte an die du gerne reisen würdest um den Auslöser zu drücken?

Menschen, Menschen und noch mal Menschen, es ist eine faszinierende Spezies die immer wieder mit Ihrer Kurzsinnigkeit, Egoismus, Selbstverliebtheit, Hass und Vernichtungswahn für Überraschungen gut ist. Ich würde mal gerne in einen Ort fahren/fliegen wo die Menschen glücklich sind, weis zur Zeit aber nicht wo sich dieser Ort befindet.

Was war dein schönstes Shooting? Welches dein Schlimmstes?

Alle bis jetzt waren schön. Schön auf ihre eigene Weise. Schlechte gibt es nicht.

Was machst du wenn du nicht fotografierst?

Mein Leben leben, Mein Leben sind meine Kinder und meine Familie. Natürlich muss auch Geld von irgendwo kommen, auch Arbeiten :-)

 

Danke Vedran für die Beantwortung der 10 Fragen. Noch mehr gute Bilder von Vedran findet ihr auf seinem Profil von 500px.